Drückjagd in den Masuren

Die Masuren im ehemaligen Ostpreußen gehören zum größten Naturschutzgebiet Europas und bieten dem interessierten Besucher einzigartige Landschaften zum Entdecken an. Endlos weite Felder gehen über in uriges Sumpfland, welches die annähernd 3000 Seen umschließt. Wundersame Hügellandschaften wechseln sich ab mit Urwäldern, in denen Jahrhunderte alte Eichen als Zeugen längst vergangener Tage gen Himmel ragen. Die einstige Heimat des Deutschen Ritterordens im ehemaligen Ostpreußen ist so ganz anders, als man es als Mitteleuropäer gewohnt ist und man kommt als naturbegeisterter Outdoorenthusiast aus dem Staunen nicht heraus. Das ist das östliche Polen in das wir Sie herzlich einladen. Im Herbst und Winter, wenn die Temperaturen bereits deutlich unter dem Gefrierpunkt liegen, ist die beste Zeit zur Drückjagd auf Schwarzwild in den Masuren. Keine andere Jagdart verkörpert das Urige am Jagen so wie die Drückjagd. Eine eingeschworene Gemeinschaft von erfahrenen Männern und Frauen arbeiten Hand in Hand mit der Hundemeute, um imposante Schwarzkittel zu strecken. Der schnelle Wechsel zwischen den Treibern, das Zusammenspiel aus Mensch und Tier bis hin zur Streckung – so werden charakterprägende Erfahrungen gemacht.

Preisliste Kontakt

Preisliste 2022

Die Preise variieren je nach Revier und Gruppengröße. Bei Interesse an einer mehrtägigen Drückjagd auf Sauen in Polen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.